Lästige Mückenstiche - Was hilft gegen Mücken ?

Mückenstiche, Schutz vor Mücken, Mückenschutz, Stechmücke, Mücke
Mücke oder eine liebe Libellenart ?

Gerade im Spätsommer und Herbst sind sie sehr zahlreich und genießen die Gemeinschaft mit den Menschen und nisten sich gerne auch in Räume ein. Mücken sind für sich gesehen eine Art Libellen, wenn man sie positiv betrachtet. Aber in näherer Umgebung mag man sie nicht gerne sehen. Sie lieben es, sich etwas Blut zu nehmen und die Mückenstiche hinterlassen dann  häufig juckende Stellen. Mücken werden so eher als Plagegeister gesehen.  Doch man kann einiges dagegen tun. Hier nun einige Tipps.

Mückenstiche - Natürliche Mittel

Es gibt einige natürliche Mittel, die man anwenden kann gegen Mückensticke. Eine Kombination von mehreren Sachen ist dabei sehr hilfreich. Insekten und Mücken reagieren insbesondere auf Düfte. Dies kann man ausnutzen. Es gibt eine Reihe Studien dazu,

Neem-Öl als Schutz vor Flöhe, Stechmücken und Insekten

Neem-Öl, Neembaum, Neemöl, Neem, Mückenstiche, Schutz, Mücken, Insekten, Flöhe, Floh
Neem-Baum

Es gibt verschiedenen Studien zum Neem-Öl, die belegen, dass dieses Öl Stechmücken und auch andere Insekten fernhält. Anopheles Mücken sind die Stechmücken, die Malia übertragen. Sie konnten bis zu 96-100% vertrieben werden, wenn man 2%iges Neem-Öl mit Kokosöl mischt. Das ist ein sehr guter Malaria-Schutz. Außerdem soll es wohl vor Gelbfieber übertragende Mücken (85%iger Schutz) und vor den meisten Mücken (Culex-Mückenfamilie) in Europa zu 94% schützen. In Gärten wird Neem-Öl auch erfolgreich gegen Flöhe und andere Stech-Insekten eingesetzt.

Kokos-Öl als Schutz vor stechenden Insekten und Mücken

Kokos-Öl, Kokosöl, Kokosnuss, Kokosnuß, Mückenstiche, Schutz, Mücken, Insekten
Kokos-Öl ist sehr vielseitig einsetzbar

Stechmücken mögen im Kokosöl die Laurinsäure nicht und es schreckt sie ab. Wer sich nach dem Duschen damit etwas eincremt hat gewisse Vorteile. Zudem hat Kokos-Ö ein UV Sonnenschutz von ca. 20%. Zudem hat es hautpflegende und entzündungshemmende Eigenschaften und gilt als gut verträglich, Die hohen Anteile an gesättigten Fettsäuren sind nicht anfällig für Oxidation und bilden keine Radikale. So kann die Haut auch im Alter frisch gehalten werden.  Kokosfett schmilzt bei einer Temperatur von 23 °C. Man kann es leicht erwärmen und dann mit ätherischen Ölen mischen. In der Hand schmilzt es sehr schnell.

Ätherische / Aroma Öle als Schutz vor Mückenstiche

Ätherische Öle oder Aromaöle sind pur sehr intensiv und es ist gut, sie mit anderen sogenannten Basis-Ölen zu mischen. Als Basis-Öl kann sich Kokosöl, Mandel-Öl,  Jojoba-Öl oder ähnliche Öle eignen. Auch Sie helfen dem natürlichen Mückenschutz und können in den meisten Fällen bei bestehenden Mückenstichen juckreizstillend wirken.

 

Ätherische Öle, Aroma-Öl, Aromaöl, Essenzen, Mückenstiche, Stechmücken, Insekten, Schutz, Mücke, Mücken
Ätherische Öle oder Aroma Öle

Natürliche ätherische Öle sollen dagegen auf Stechmücken abschreckend wirken und schaden dem Menschen nicht. Der Duft der Zimtrinde soll toxisch auf Mücken oder Mosquitos wirken und wurde häufig als Anregung zur Herstellung natürlicher Anti-Mosquito-Mittel genommen. Ylang Ylang und Zitronengras (Citronella-Duft) kann gut mit den synthetischen Anti-Mosquito Mitteln mithalten, sie halten allerdings nicht lange an. Auch die Zitronenmyrthe und die Minzen bzw. die Strauchminze sowie Teebaumöle wirken effektiv gegen Mücken. Generell scheinen Minzen gut zu wirken. Die wirksamsten Minz-Öle waren Apfelminze, Spearmit (Grüne Minze oder krause Minze) und Rossminze aus Zentralgriechenland.

 

Die Katzenminze, Nelke, Zitronenbasilikum und auch das Süßgras (Vetivier) zeigen ebenfalls starke Wirkungen bei der Mücken- und Insekten-Abwehr. Hier nun eine Auswahl der besten angenehmsten Düfte, die Mücken abwehren und vor Mückenstichen schützen können: 

  •  Öl des Neembaumes (siehe oben)
  • Nelke
  • Citronella (Zitronengras)
  • Lemon-Eukalyptus (eine Eukalyptus-Art)
  • Zimt
  • Rosmarin
  • Pfefferminze
  • Zeder
  • Lorbeer

Nahrungsmittel als Schutz gegen Mücken?

Insekten reagieren am stärksten auf Düfte. Es gibt zwar Hinweise, dass Nahrungsmittel auch eine Wirkung haben könnten, allerdings wirken Ätherische-Öle (Aroma-Öle) schneller und effektiver. So scheint die Einnahme von Kurkuma (Curcuma) Mücken fernzuhalten. Die Einnahme von Vitamin B bzw. B1 mit hohen Dosierungen 200mg-300mg zeigte in einer alten Studie, dass es Insekten abweisen kann. Es sollte allerdings über mehrere Tage eingenommen werden. Es gibt allerdings in anderen Studien mit Zweifel an der Wirksamkeit.

 

Lorbeer als Schutz vor StechMücken

Lorbeer, Lobeerblätter, geschnitten, Tee, Moskito, Insekten, Insektenstiche, Schutz, Mückenstiche, Mücken, Mücke
Lorbeer (laurus nobilis)

Die ätherischen Öle in Lorbeerblätter zeigen ebenfalls einen Schutz von Insekten, insbesondere Mücken wie mehrere Studien es belegen.  Laut den Studien sollen sie auch bei Pilz-, Viren- und Bakterienbefall in Magen und Darm eine gesundheitsfördernde Wirkung haben. Auf dem europäischen Markt sind die ätherischen Ölen der Lorbeeren bereits als Kapseln zum Einnehmen erhältlich. So können sie auch eine Weile vor Insekten und Stechmücken schützen.

Pflanzen als Schutz vor Mücken

Ob im Garten oder auf dem Balkon - Mücken mögen bestimmte Pflanzen nicht und halten sich von diesen fern. In der Regel sind es die Pflanzendüfte, die für die Vertreibung sorgen. Dies kann man ausnutzen und bevorzugt solche Pflanzen im Garten oder Haus zu halten. Gewürzpflanzen und Kräuter wie Minze, Zitronenmelisse, Thymian und Rosmarin sind in der Küche praktisch und zudem bei Insekten und Mücken nicht beliebt.

 

Zitronengras

Zitronengras, Mückenstiche, Schutz, Mücken
Zitronengras

Das Zitronengras wirkt durch sein ätherisches Öl. Mit dieser Pflanze lassen sich  daher Mücken leicht vertreiben.  Wenn das Zitronengras frisch geschnitten wird, wirkt auch in Räumen. Der Citronella-/Zitronen-Duft vertreibt die Stechmücken. Für die angenehmen lauen Sommerabende helfen ein paar Gräsern im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon. 

basilikum

Basilikum, Basilicum, Mücken, Mücke, Mückenstiche, Stechmücken, Wespen, Insekten
Basilikum

Basilikum ist ein vielseitiges Kraut und es enthält ätherische Öle. Auf der Fensterbank in der Küche ist er nicht nur hilfreich für die Zubereitung von Salaten, sondern soll die Insekten und auch die Mücken aus der Küche fernhalten. Sie gelangen erst gar nicht in Wohnung oder  in das Haus. Basilikum soll auch gegen Wespen helfen, dabei soll ein Strauß oder ein Topf auf dem Tisch ausreichen. 

 

Ringelblumen

Ringelblume, Mücken, Mücke, Mückenstiche, Stechmücken, Insekten
Ringelblume

Ringelblumen sind typische Blumen im garten, können aber auch auf dem Balkon oder Terrasse in Töpfen oder Balkonkästen angepflanzt werden. Am besten in der Nähe von Türen und Fenstern. Für Insekten sondern sie einen sehr unangenehmen Duft ab und sie eignen sich daher hervorragend, um Mücken zu vertreiben. 

Lavendel

Lavendel, Mücken, Mücke, Mückenstiche, Stechmücken, Läuse, Insekten
Lavendel

Lavendel ist ein Lippenblütler, und wird von vielen Menschen seit langem  wegen seiner ätherischen Öle  sehr geschätzt (u.a. Römer, Ägypten). Viele Schädlinge wie Läuse und auch Mücken schätzen diesen Duft nicht. Im Garten kann man sie deswegen zu sensiblen Pflanzen setzen z.B. zwischen den Rosen. 

Tomaten

Tomaten, Mücken, Mücke, Mückenstiche, Stechmücken, Käfer, Kakerlaken, Moskitos, Ameisen, Flöhe Insekten
Tomaten

Tomatenpflanzen können Mücken vertreiben. Tomaten auf Balkon und Terrasse sind nicht nur eine gute Idee für die Ernte der Früchte. In Untersuchungen stellte sich heraus, dass Tomaten den Wirkstoff IBI-246 haben, der gegen Mücken wirkt. Laborversuchen zeigten, dass die Substanz neben Ameisen und Käfern auch Moskitos, Flöhe, Kakerlaken und Mücken vertreibt. Auf dem Balkon und der Terrasse könnte die Wirkung deutlich spürbar sein.

 

Quelle: Fair, Lancaster County. "EBLINE." Horticulture 7.4-H (2006): 8-9.

 

Was lockt Mücken an - Schweiß, Kerzen, Salz, Parfums, Dunkle Kleidung?

  • Schweiß - Wenn Sie Sport treiben oder im Garten bei der Arbeit schwitzen, steigt die Hautfeuchtigkeit. Sie enthält Kohlendioxid und Milchsäure, was die Mücken stark anlocken soll. Vor einer Gartenparty ist es daher zu empfehlen, sich vorher gut abzukühlen.
  • Kerzen - brennende Kerzen setzen Kohlendioxid frei, das lockt Mücken an. Das kann man nutzen, um sie von Menschen wegzulocken. Man sollte die Kerzen daher weiter wegstellen, um sich vor Mückenstiche zu schützen.
  • Salz - salzhaltige Speisen führen dazu, dass der Körper mehr Milchsäure freisetzt und das lockt die Stechmücken an. Daher ist es ratsam wenig Salz zu essen, um Mücken abzuwehren. 
  • Parfums - Stechmücken lieben fruchtige und blumige Düfte, die auch in Weichspülern enthalten sind.  Daher sind solche Parfums z.B. bei einer Gartenparty zu meiden. 
  • Dunkle Kleidung - Es wurde festgestellt, dass Stechmücken sich bevorzugt auf dunkle Kleidung setzen. Daher sollte man auf helle Kleidung z.B. bei einer Gartenparty achten.

Was Sie noch als Schutz vor Mückenstichen tun können !

Als Schutz von Mückensticke haben sich am besten bewehrt, ihnen das Anfliegen zu erschweren und ihre Vermehrung in der unmittelbaren Umgebung zu reduzieren.  

 

1. Brutmöglichkeiten für Stechmücken verhindern

Frösche, Frosch, Mücken, Mücke, Mückenstiche, Stechmücken, Insekten
Frösche sind ein guter Mückenschutz

Stehende Gewässer in Garten oder auf dem Balkon sollte man vermeiden. Das Regenfass sollte regelmäßig ausgeleert werden und mit Wasser gefüllte Gefäße Trinkschüsseln für Haustiere oder Vogeltränken sowie Blumentopfuntersetzer sollten regelmäßig gesäubert und mit frischem Wasser gefüllt werden. Einen Gartenteich kann man so bepflanzen, dass sich Wasserwanzen, Libellenlarven oder andere Raubinsekten ansiedeln können. 

 

Auch ein Wasserfall erschwert die Eiablage der Stechmücken und trägt zum Mückenschutz dabei. Auch die Ansiedlung von Fröschen oder Reptilen (z.B. Molche) dezimieren den Mückenbestand. Das ist alles ein natürlicher Schutz gegen Mückenstiche und es erschwert die Vermehrung von Stechmücken.

 

2. Ventilator gegen Mückenstiche

Da Moskitos bei Wind schlecht fliegen können, meiden sie starke Luftströme. Wenn man ohne Mücken im Freien sitzen will, kann ein Ventilator die Mücken abwehren, wenn man in dessen Luftstrom sitzt.

 

3. Mückengitter an Fenstern und Türen

Die meisten Mückenstiche erfolgen im Haus. Wenn weniger Mücken hinein kommen können, umso seltener wird man gestochen. Mittlerweile gibt es für Terrassen oder Balkontüren eigene Gittertüren, die hinter der eigentlichen Tür angebracht werden können, so kann man auch lüften ohne das Mücken einfliegen können.

 

4. Moskitonetz schützt vor Mückenstiche

Moskitonetze kann man über sein Bett anbringen. Es gibt sie in allen Größen, sogar für Kinder und Babys sowie Doppelbetten. 

Quellen

  • Sharma SK et al., "Field studies on the mosquito repellent action of neem oil." Southeast Asian J Trop Med Public Health. 1995 Mar;26(1):180-2. (Feldstudien über die Mückenschutz-Wirkung von Neem-Öl.)
  • Author Sean "Natural Homemade Mosquito Repellent" The Green Path Farm; May 12, 2012 (Natürlicher, hausgemachter Mückenschutz)
  • Anne Marie Helmenstine, Ph.D., "Natural Mosquito Repellents - Strategies That Work" About.com Guide (Natürliche Mückenabwehr - Strategien, die funktionieren)
  • Korać RR, Khambholja KM. Potential of herbs in skin protection from ultraviolet radiation. Pharmacogn Rev. 2011 Jul;5(10):164-73. doi: 10.4103/0973-7847.91114. PMID: 22279374; PMCID: PMC3263051.

  • Kaur CD, Saraf S. In vitro sun protection factor determination of herbal oils used in cosmetics. Pharmacognosy Res. 2010;2(1):22–25. doi:10.4103/0974-8490.60586
  • Varma SR, Sivaprakasam TO, Arumugam I, Dilip N, Raghuraman M, Pavan KB, Rafiq M, Paramesh R. In vitro anti-inflammatory and skin protective properties of Virgin coconut oil. J Tradit Complement Med. 2018 Jan 17;9(1):5-14. doi: 10.1016/j.jtcme.2017.06.012. PMID: 30671361; PMCID: PMC6335493.
  • Macchioni F, Sfingi M, Chiavacci D, Cecchi F. Azadirachta indica (Sapindales: Meliaceae) Neem Oil as a Repellent Against Aedes albopictus (Diptera: Culicidae) Mosquitoes. J Insect Sci. 2019 Nov 1;19(6):12. doi: 10.1093/jisesa/iez111. PMID: 31765474; PMCID: PMC6876663.
  • Tisgratog R, Sanguanpong U, Grieco JP, Ngoen-Kluan R, Chareonviriyaphap T. Plants traditionally used as mosquito repellents and the implication for their use in vector control. Acta Trop. 2016 May;157:136-44. doi: 10.1016/j.actatropica.2016.01.024. Epub 2016 Jan 27. PMID: 26826392.
  •  Inocente EA, Shaya M, Acosta N, Rakotondraibe LH, Piermarini PM. A natural agonist of mosquito TRPA1 from the medicinal plant Cinnamosma fragrans that is toxic, antifeedant, and repellent to the yellow fever mosquito Aedes aegypti. PLoS Negl Trop Dis. 2018 Feb 9;12(2):e0006265. doi: 10.1371/journal.pntd.0006265. PMID: 29425195; PMCID: PMC5823474.

  •  Soonwera M, Phasomkusolsil S. Efficacy of Thai herbal essential oils as green repellent against mosquito vectors. Acta Trop. 2015 Feb;142:127-30. doi: 10.1016/j.actatropica.2014.11.010. Epub 2014 Nov 28. PMID: 25438256.

  • Mounce BC, Cesaro T, Carrau L, Vallet T, Vignuzzi M. Curcumin inhibits Zika and chikungunya virus infection by inhibiting cell binding. Antiviral Res. 2017 Jun;142:148-157. doi: 10.1016/j.antiviral.2017.03.014. Epub 2017 Mar 24. PMID: 28343845.
  • Wilson, C. S., D. R. Mathieson, and L. A. Jachowski. "Ingested thiamin chloride as a mosquito repellent." Science (Washington) 100 (1944).
  • Ives AR, Paskewitz SM; Inter-L&S 101; Biology Interest Groups; Entomology Class 201. Testing vitamin B as a home remedy against mosquitoes. J Am Mosq Control Assoc. 2005 Jun;21(2):213-7. doi: 10.2987/8756-971X(2005)21[213:TVBAAH]2.0.CO;2. PMID: 16033124.
  • Rahm, U. "Has vitamin B1 insect-repelling properties?." Schweizerische Medizinische Wochenschrift 88 (1958): 634-635.
  • Erler F, Ulug I, Yalcinkaya B, Repellent activity of five essential oils against Culex pipiens. Fitoterapia. 2006; 77 (7-8): 491-494
  • Patrakar, Ramling, Meera Mansuriya, and Priyanka Patil. "Phytochemical and pharmacological review on Laurus nobilis." International journal of pharmaceutical and chemical sciences 1.2 (2012): 595-602.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0