Diese im Folgenden näher beschriebenen Behandlungsmethoden stammen ebenfalls aus der Naturheilkunde und werden mangels wissenschaftlicher Beweise von der Schulmedizin nicht anerkannt.

 

Reinkarnationstherapie

Der Begriff Reinkarnation bezeichnet die Vorstellung, dass eine (meist menschliche) Seele oder sich nach dem Tod erneut in anderen empfindenden Wesen manifestieren. Vergleichbare Konzepte werden auch als Transmutation, Seelenwanderung oder Wiedergeburt bezeichnet. Der Glaube an eine Reinkarnation ist wesentlicher Bestandteil in den Weltreligionen Hinduismus und Buddhismus. Die derzeitigen christlichen Kirchenoberhäupter distanzieren sich von einer solchen Lehre im Christentum. Eine Ausnahme bilden die christlichen Glaubensgemeinschaften der Essener Schriften, die sich als Urchristen bezeichnen. In der Therapie geht es nun weniger um den Glauben - hier geht es um die Heilung. 

 

Es geht im Leben um das Schöpferpotential im Hier und Jetzt !

Reinkarnation, Reinkarnationstherapie, vergangene vorherige Leben, Hypnose

Wir leben immer im Hier und Jetzt. Die Vergangenheit existiert nicht mehr, und die Zukunft hat sich noch nicht verwirklicht. Wir erinnern uns aber daran, dass wir Kind waren. Wir erinnern uns auch daran, wenn wir etwas tragisches erlebt haben - und auch noch dann, wenn es dafür keine Beweise mehr gibt und wir sehr alt sind. Die emotionalen Prägungen der Kindheit können sich im "Hier und Jetzt" auswirken und auf unsere Zukunft. 

 

Können wir uns aber noch weiter als zur Geburt zurück erinnern ?
Ja das geht, wenn wir dafür offen sind oder es für möglich halten.

 

Was kann man mit der Reinkarnationstherapie behandeln?

Nach den Theorien der Reinkarnationstherapie kann man mit ihrer Hilfe alle Blockaden bearbeiten oder lösen, die karmischen Ursprungs sind. Bekannt sind Heilungen von Ängsten, Phobien, Ausschlägen bis hin zu Lähmungen und Krebs. 

 

Als Karma wird das Konzept bezeichnet, nach dem jede Handlung – physisch wie geistig – unweigerlich eine Folge hat. Diese Folge muss nicht unbedingt im gegenwärtigen Leben wirksam werden, sondern sie kann sich möglicherweise erst in einem zukünftigen Leben manifestieren.

 

Man geht davon aus, dass karmische Lasten sich von einem Leben auf das nächste übertragen können. Dort können sie dann als Krankheit oder psychisches Problem in Erscheinung treten. Außerdem können Charaktereigenschaften übertragen werden, sowie typische Merkmale im Lebenslauf (Erfolglosigkeit, Armut, Naivität und vieles mehr). Ebenso können Konflikte zwischen Personen endlich gelöst werden oder Aufgaben gefunden werden, die in früheren Leben noch nicht gelöst werden konnten.

 

"Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle" - Abert Einstein (1879 - 1955 n.Chr.)

Die Reinkarnationstherapie ist die Reise mit der Erinnerung an vergangenen Geschehnissen, von denen wir oft keine Beweise oder bewusste Erinnerung mehr haben. Hier geht es um die bewusste Bearbeitung der alten Erfahrungen und der daran gekoppelten Emotionen, die uns noch im Hier und Jetzt hindern können und unseren jetzigen Aufgaben im Wege stehen. Wenn wir diese Themen mit der Reinkarnationstherapie bearbeiten, denn erhalten wir mit diesen noch geheimnisvollen Erfahrungen richtige Schätze, die eine Seele reif und weise machen. 

 

Welche Themen eignen sich für eine Sitzung?

Die Themen können ganz unterschiedlich sein und auch mit jeder Sitzung kann es immer wieder neue geben. Folgende Anliegen können Themen für eine Reinkarnationssitzung sein:

 

Reinkarnation, Reinkarnationstherapie, vergangenes Leben, Hypnose
  • Mehr über sich selbst zu erfahren,
  • Antworten zu finden auf Fragen z.B.:
    „Wer bin ich?"; "Wo will ich hin?" ; "Was ist meine Aufgabe?”
  • Persönlichkeitsentwicklung,
  • Freilegen von Potentialen und Fähigkeiten,
  • Mit der eigenen geistigen Führung Kontakt aufnehmen,
  • Mit der kosmischen Familie in Kontakt treten,
  • Spirituelle Weiterentwickelung,

 

  • Gründe für Ursachen über Körpersymptome jeglicher Art,
  • Schicksalsschläge wie Schock, Trennung, Trauer, Tod, Traumata usw.,
  • Unbegründete Depressionen, Ängsten, Phobien,
  • Probleme in Ehe oder Partnerschaft, familiärer Stress,
  • Unverarbeitete Erlebnisse in der Kindheit,
  • Berufliche Sorgen (Burn-Out, Leistungsdruck, Angst vor Veränderung...),
  • Innere und äußere Hemmnisse im Leben,
  • Schwerwiegende Erkrankungen.

 

Reinkarnation, Reinkarnationstherapie, vergangene vorherige Leben, Hypnose

Eigene Zeitlinien ändern

Da wir uns in der Regel nicht an die Vergangenheit alter Leben erinnern,  leben wir auf einer bestimmten Zeitlinie weiter, die durch das Karma in einer Vergangenheit festgelegt wurde. Das können manchmal sogar mehrere Geschehnisse oder Aufgaben sein, die wir in der Vergangenheit nicht mehr be- oder verarbeiten konnten. Mit dieser Therapieform hätten Sie eine Möglichkeit, diese Zeitlinien zu verändern und Ihr Schicksal selber in die Hand zu nehmen.

 

Sie können mit der Reinkarnationstherapie bestimmte Erfahrungen oder Lernaufgaben endlich abschließen und sich auf ihr jetziges Leben besser konzentrieren. Es geht darum, Bilder in ihrem Unterbewusstsein zu entdecken, die versteckte Themen offen legen und seelische Botschaften übermitteln. Diese Bilder bzw. früheren Leben dienen dazu, noch nicht bewusste Themen an die Oberfläche zu bringen, damit sie dann bearbeitet werden. Dabei gewinnen Sie nicht nur Erkenntnisse über Ihr Leben, sondern erfahren auch, wie Sie den Verlauf für ihre Zukunft ändern. 

 

Was erwartet mich in einer Sitzung?

Es sind nicht immer viele Sitzungen erforderlich, denn oft sind es nur bestimmte Schlüsselerlebnisse, die es herauszufinden gilt. In den Therapiesitzungen verwende ich Techniken der Hypnose und auch Heilungstechniken. Dabei achte ich darauf, dass die Rückführung schonend und bewusst geschieht.  

  • Die Rückführung kann kritisch mitverfolgt werden und Sie können eigene Interessen äußern.
  • Sie haben im Nachhinein die volle Erinnerung an die Rückführung.
  • Sie können sich äußern, wenn etwas unangenehm ist oder wenn Sie einen bestimmten Wunsch haben.
  • Sie können zwischen den Bewusstseinsebenen springen.
  • Das Vorleben wird oft als eine Art zweites Bewusstsein empfunden.
  • Im Nachhinein kann das Erfahrene durchaus als Einbildung empfunden werden, weil der Bewusstseinszustand im Wachbewusstsein nicht reproduzierbar ist.
  • Die Gefahr eines körperlichen Empfindens ist verhältnismäßig gering. 

 


Reinkarnation, Reinkarnationstherapie, vergangene vorherige Leben, Hypnose

Wie ist der Ablauf?

Sie vereinbaren einen Termin. Nach einem Vorgespräch findet die Sitzung statt, in der die anstehenden Themen bearbeitet werden. Anschließend erfolgt ein Nachgespräch. Die Dauer beträgt erfahrungsgemäß insgesamt ca. 2,5 bis 3 Stunden.   
 

Was sind die Kosten?

Das Honorar für eine Sitzung wird mit einem Pauschalpreis von 300,- € berechnet.